In Tschechiens Hauptstadt Prag leben rund 1,3 Millionen Einwohner. Die „Goldene Stadt“ an der Moldau erfreut sich zudem an einer jährlich steigenden Zahl an Touristen von nah und fern. Hierzu tragen die vielen Prager Sehenswürdigkeiten maßgeblich bei, an deren Spitze die Prager Burg auf dem Hradschin, die Jahrhunderte alte astronomische Uhr im alten Rathaus und das jüdische Viertel im Norden der Altstadt stehen. Doch auch darüber hinaus hat Prag allerhand zu bieten und überzeugt in besonderem Maße durch die alte Architektur in den Gassen der Altstadt, die das Prager Stadtbild entscheidend prägt. Bekannt ist Prag selbstverständlich auch für die Vielfalt guter Biere. Diese können in einer der unzähligen Brauhäuser, Pubs und Bars in den Prager Straßen probiert und genossen werden.

Teynkirche im Prager Zentrum mit den charakteristischen Spitztürmen
Teynkirche im Prager Zentrum mit ihren charakteristischen Turmspitzen

WIE KOMME ICH NACH PRAG?
Prag liegt verhältnismäßig zentral in der Tschechischen Republik, ist jedoch auf Grund der geringen Entfernung zur deutschen Grenze gut mit Bahn und Bus, selbstverständlich aber auch mit dem Flugzeug, erreichbar. Der internationale Václav-Havel-Flughafen (PRA) befindet sich etwa 15 km westlich von Prag und ist mit dem Flughafenbus in 30 Minuten erreichbar. Der Busbahnhof befindet sich direkt über dem Hauptbahnhof. Beide Gebäude liegen im Zentrum Prags, in fußläufiger Entfernung zur Prager Altstadt und dem Wenzelplatz.

Um euch den Vergleich an dieser Stelle etwas zu vereinfachen, findet ihr im Folgenden eine Übersicht mit meinen persönlichen Reiseempfehlungen**:

STÄDTEFLUGBAHN 🌻BUS 🌻
🇩🇪 Berlin2 Std. 45 Min.4 Std. 30 Min. (D)4 Std. 05 Min. (D)
🇩🇪 Frankfurt a. M.1 Std. 00 Min. (D)6 Std. 00 Min.7 Std. 05 Min. (D)
🇩🇪 Hamburg1 Std. 35 Min. (D)6 Std. 35 Min. (D)8 Std. 55 Min. (D)
🇩🇪 Köln1 Std. 15 Min. (D)7 Std. 10 Min.10 Std. 30 Min. (D)
🇩🇪 München0 Std. 55 Min. (D)4 Std. 40 Min. (D)4 Std. 35 Min. (D)
🇦🇹 Graz2 Std. 15 Min.6 Std. 40 Min. (D)7 Std. 10 Min. (D)
🇦🇹 Innsbruck2 Std. 35 Min.7 Std. 40 Min.7 Std. 05 Min. (D)
🇦🇹 Linz6 Std. 00 Min.4 Std. 20 Min. (D)4 Std. 00 Min. (D)
🇦🇹 Wien0 Std. 50 Min. (D)3 Std. 55 Min. (D)3 Std. 55 Min. (D)
🇨🇭 Basel1 Std. 25 Min. (D)9 Std. 10 Min.14 Std. 00 Min.
🇨🇭 Genf1 Std. 30 Min. (D)12 Std. 15 Min.19 Std. 15 Min.
🇨🇭 Zürich1 Std. 20 Min. (D)9 Std. 50 Min.11 Std. 30 Min.
🇱🇺 Luxemburg2 Std. 40 Min.10 Std. 10 Min.14 Std. 45 Min.

(D=direkte Verbindung; Zeitangaben entsprechen Richtwerten und können abweichen)
** Reiseempfehlungen basieren im Wesentlichen auf der Reisezeit. Ich habe zudem die Annahme getroffen, dass ein Flug mit 60 min. zusätzlicher Zeit kalkuliert werden kann, um zum Flughafen und dort angekommen zum Gate zu gelangen. Preise sind auf Grund teils starker Schwankungen ebenso wenig berücksichtigt wie die Nachhaltigkeit des Transportmittels.

🌻 Mehr erfahren

  • Prager Burg bei Nacht. Der Veitsdom wird in gelbem Licht erstrahlt und sticht aus dem Gesamtbild heraus
  • Weihnachtlich geschmücktes Hauptportal der Prager Burg, ergänzt um die tschechische Flagge
  • Haus mit blauer Fassade und der Hausnummer 22 im Goldenen Gässchen der Prager Burg. Einst Wohnhaus Franz Kafkas
  • Spaziergang entlang der Fähranleger auf der Moldau mit Blick auf die Prager Burg
  • Nationalmuseum am Wenzelplatz bei Tag
  • Kleinseitner Brückenturm am westlichen Ende der Karlsbrücke
  • Blick auf die Karlsbrücke, teilverdeckt durch kahle Äste
  • Bunte Fassaden am Ufer der Moldau, verziehrt mit Schrift und Wandmalerei
  • Altstädter Brückenturm bei Nacht, angestrahlt in weißem Licht
  • Blick auf die Prager Altstadt und die alte steinerne Karlsbrücke

WAS GIBT ES IN PRAG ZU ENTDECKEN?
Prager Burg auf dem Hradschin*
Die Prager Burg ist sicherlich die bekannteste Sehenswürdigkeit der tschechischen Hauptstadt. Während der Innenhof der Burg kostenfrei zugänglich ist, muss für die Besichtigung des Veitsdoms, der historischen Gebäudetrakte oder des Goldenen Gässchens (zeitweise Wohnort Franz Kafkas und Aufenthaltsort unzähliger Alchemisten, die aus Bleib Gold zu schaffen glaubten) ein Eintrittsgeld gezahlt werden. Die zur Besichtigung freigegebenen Areale sind hierbei in Ticketpakete zusammengefasst, sodass sich eine Preisabstufung ergibt. Zudem müsst ihr eine Fotoerlaubnis erwerben, die ihr ebenfalls an der Ticketkasse erhaltet, um in der Prager Burg Fotos machen zu dürfen. Die Fotoerlaubnis ist aber bereits für zwei Euro zu bekommen und sollte euch nicht von einem Besuch der Prager Burg abhalten. Sparen würde ich hingegen an dem aus meiner Sicht zu teuren Audioguide. Wir haben ihn nicht hinzugebucht und kamen trotzdem bestens durch die verschiedenen Orte der Prager Burg, ohne wissenswerte Informationen zu verpassen. Besonders spannend ist zudem die unterschiedliche Architektur in der Burganlage, die nicht nur aus verschiedenen Epochen, sondern auch aus unterschiedlichen Kulturen zu stammen scheint. Wenn ihr mit der Bahn hinauf zur Haltestelle Pražský hrad fahrt könnt ihr anschließend bequem wieder hinunter an die Moldau und in die Altstadt laufen.

(🚋 – Linie 22, 23 – Pražský hrad)

Astronomische Uhr/Altes Rathaus
Die astronomische Uhr befindet sich an der Südseite des alten Prager Rathauses und geht auf das frühe 15. Jahrhundert zurück. Die Uhr ist weltbekannt und ein beliebtes Ziel für die zahlreichenden nach Prag reisenden Touristen von nah und fern. Zur vollen Stunde findet das Schauspiel um die Prager Rathausuhr statt, wenn die Zeiger und Zahnräder der Uhr in Bewegung kommen. Sichert euch daher frühzeitig einen guten Platz vor der astronomischen Uhr, denn der Andrang ist groß!

(🚋 – Linie 2, 13, 14, 17, 18, 93 – Staroměstská)

Altstädter Ring
Der Altstädter Ring ist ein zentraler Platz in Prags Altstadt und ein beliebter Ausgangspunkt für nahezu jedes Vorhaben im historischen Prag. Hier starten diverse Stadtführungen und Touren, hier befindet sich Prags teuerste Einkaufsstraße (Pařížská) mit einer ganzen Reihe weltberühmter Designermarken und hier befinden sich auch die zentral gelegenen Sehenswürdigkeiten Teynkirche, altes Rathaus und jüdisches Viertel. Auch die Architektur unterschiedlichster Epochen rund um den Platz sind äußerst sehenswert und erfreuen sich stets großer Beliebtheit.

(🚋 – Linie 2, 13, 14, 17, 18, 93 – Staroměstská)

Karlsbrücke
Die Karlsbrücke ist eine der ältesten noch erhaltenen Steinbrücken Europas und stammt, wie auch die astronomische Rathausuhr, aus dem 15. Jahrhundert. Früher war die Karlsbrücke der Krönungsweg böhmischer Könige auf ihrem Weg hinauf auf die Prager Burg. Heute ist die Brücke ausschließlich für Fußgänger zugängig, die sich besonders am Wochenende dicht an dicht auf der Karlsbrücke tummeln. Auf der Brücke verkaufen zudem einige Straßenhändler ihre Porträtmalereien, ihren selbst produzierten Schmuck und tschechische Souvenirs. Von der Karlsbrücke aus habt ihr einen fantastischen Ausblick auf die Prager Burg im Westen, wie auch auf die Brückentürme, die sich an beiden Seiten der Karlsbrücke befinden.

(🚋 – Linie 2, 13, 14, 17, 18, 93 – Karlovy lázně)

Schifffahrt auf der Moldau*
Eine Schifffahrt auf der Moldau ist eine tolle Gelegenheit, um mehr über die Goldene Stadt Prag zu erfahren. Die Kapitäne der Schiffe erzählen während der Fahrt über die Moldau viele Geschichten zu den bekannten Prager Sehenswürdigkeiten, werden aber auch nicht müde ihr Insider Wissen zu teilen, dass so sicherlich in keinem Reiseführer zu finden ist. Auch individuelle Fragen lassen sich bequem stellen und keine Frage bleibt unbeantwortet. Ein tolles Erlebnis!

(🚋 – Linie 17, 93 – Právnická fakulta)

„Prager Strand“/Naplavka
Der „Prager Strand“ ist ein kleiner Uferabschnitt der Moldau an der westlichen Flussseite. Mit einem herkömmlichen Strand hat die Bucht jedoch verhältnismäßig wenig zu tun, da sich hier Sand noch Strandkörbe befindet, wie zunächst vielleicht zu erwarten wäre – baden kann man hier im Sommer aber trotzdem. Die Hauptattraktion am „Prager Strand“ sind unzählige Schwäne, Möwen und andere Wasservögel, die sich hier tummeln und darauf warten Brot oder das süße Gebäck Trdelník abgreifen zu können. Am Abend lassen sich die Vögel in großen Schwärmen auf der Moldau treiben. Dicht bei dicht, wie ein Teppich aus Vögeln.

(🚋 – Linie 2, 5, 7, 12-15, 18, 20, 22, 23, 97, A – Malostranská)

Tanzendes Haus
Das Tanzende Haus ist ein im Süden der Altstadt gelegenes Gebäude, in dessen Innern sowohl Büros als auch ein Hotel beheimatet sind. Den Namen „Tanzendes Haus“ erhielt das Gebäude auf Grund der ungewöhnlichen Architektur. Von außen betrachtet scheint die östliche Seite des Hauses einen Knick zu machen, das einer tanzenden Person gleicht, während der übrige Gebäudeteil „die Tanzhaltung wahrt“.

(🚋 – Linie 5, 17 – Jiráskovo náměstí)

Pulverturm
Der Prager Pulverturm ist ein Torturm in fußläufiger Entfernung zum Altstädter Ring. Rund 65 Meter Höhe misst der Pulverturm, der seinen Namen bekam, weil in seinem Innern lange Zeit Schwarzpulver gelagert wurde. Der Pulverturm bildete lange Zeit den östlichen Eingang zu Prags Altstadt und ist, wie auch die Karlsbrücke, Teil des früheren Krönungswegs.

(🚋 – Linie B – Náměstí Republiky; Linie 6, 8, 15, 26, 91, 92, 94, 96 – Dlouhá třída)

Aussichtsturm Petřín*
Der Aussichtsturm Petřín im Westen der Stadt ist dem Pariser Eifelturm nachempfunden. Signifikant kleiner als sein französisches Vorbild, aber auf Grund seiner Lage auf einer Anhöhe westlich der Moldau, ist er von vielen Orten der Stadt gut sichtbar. Besonders deutlich wird dies in den Abendstunden, wenn der Petřín in bunten Farben erleuchtet wird. Vom Aussichtsdeck des Turms bietet sich ein unvergleichlicher Gesamtüberblick des Prager Stadtbildes.

(🚋 – 22, 23 – Pohořelec)

  • Blick über die roten Ziegeldächer Prags
  • Rathaus Turm des historischen Rathauses in der Prager Altstadt
  • Blick auf die bunten Fassaden der Altstadt Prags aus dem Aussichtsdeck des alten Rathauses
  • Verchromte Statue Franz Kafkas. Die Statue besteht aus waagerechten Schreiben, die gegeneinander routieren
  • Typischer Straßenzug Prags, umgeben von alter Architektur
  • Tanzendes Haus, dessen Außenhülle auf den ersten Blick der Hundertwasser Architektur gleicht
  • Traditionelles Gebäck Trdelnik - Teigrollen nach Geschmack gefüllt
  • Deckenmalerei im Hauptportal des alten Rathauses
  • Historische Straßenbahn in rot-weißter Lackierung auf Prags Straßen

KULINARISCHES PRAG
Auf einer Reise nach Prag gibt es kulinarisch jede Menge zu entdecken. Angefangen mit dem leckeren tschechischen Bier, welches neben dem vollen Geschmack und der meist goldgelben Färbung bereits für kleines Geld zu bekommen ist. Einmal in Prag angekommen muss auch nicht lange nach der ersten Möglichkeit gesucht werden, um das kühle Bier zu probieren, da es an Bars, Pubs und Restaurants in der Prager Alstadt beim besten Willen nicht mangelt (abseits der touristischen Orte ist das Bier übrigens noch günstiger und kostet oft weniger als einen Euro pro Glas). Habt ihr euch für ein Restaurant entschieden und schaut in die meist gut gefüllte Speisekarte, wird euch auffallen, dass die tschechische Küche große Gemeinsamkeiten mit der österreichischen und der ungarischen Küche aufweist. Besonders eindrucksvoll und zugleich sehr empfehlenswert ist eine frische Gulschsuppe, die meist in einem ganzen Laib Brot serviert wird, anstatt auf einem Suppenteller. Grundsätzlich sind tschechische Mahlzeiten sehr fleischlastig.

Habt ihr im Anschluss an euren Restaurantbesuch noch etwas Platz im Magen, empfiehlt sich das tschechische Gebäck „Trdelník“. Hierbei handelt es sich um eine süße Teigrolle, die je nach Geschmack mit einer Nuss-Nugat-Creme bestrichen oder mit Eis und Sahne gefüllt wird. Ein absolutes Muss während eures Aufenthaltes in Prag, zumal es Trdelník an nahezu jeder Straßenecke zu kaufen gibt.

Alle Markierungen auf der Karte sowie die beigefügten Erklärungen hinter den Markierungen stellen meine eigene Meinung dar und basieren auf persönlichen Erfahrungen. Ein kommerzieller Nutzen – speziell hinter den Markierungen zu Museen, Bahnhöfen, etc. – besteht nicht. Alle markierungen dienen ausschließlich dazu, euch meine Eindrücke der Reise so transparent wie möglich zu machen. Kosten für euch können erst entstehen, wenn ihr die Online Präsenzen der Anbieter aktiv aufruft oder die Anbieter vor Ort aufsucht und eine Leistung bucht.

Noch Fragen?
Solltet ihr weitere Fragen zu einer Reise nach Prag haben, freue ich mich über eure Nachricht. Diese könnt ihr entweder direkt in den Kommentaren dieses Beitrags, in den Sozialen Medien oder über das Kontaktformular posten.

*Die mit einem * gekennzeichneten Unternehmen, Veranstalter, Dienstleister, etc. wurden namentlich genannt, um euch transparent aufzeigen zu können, woher ich meine Informationen für diesen Beitrag erhalten habe. Durch die Nennung der Namen entstehen weder für euch Kosten, noch habe ich hiervon in irgendeiner Art einen finanziellen Vorteil, da es sich um kostenlose Werbung handelt. Kosten können für euch erst in dem Moment entstehen, wenn ihr aktiv die Website der genannten Unternehmen, Veranstalter, Dienstleister, etc. aufsucht und dort kostenpflichtig eine Leistung bucht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz & Cookies: Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
%d Bloggern gefällt das: