Tagesausflug NRW – Deutsches Fußballmuseum in Dortmund

[WERBUNG UNBEZAHLT]

Das Deutsche Fußballmuseum* in Dortmund ist für jeden Fußballfan ein absolutes Muss. Unabhängig davon, ob ihr Fan des aus Dortmund kommenden BVB, dem deutschen Rekordmeister aus München oder einem anderen Verein aus Amateur- oder Profifußball seid, im Deutschen Fußballmuseum ist für jeden etwas dabei. Jeder Fußballfan kommt auf seine Kosten und wird viel Neues über die Geschichte des beliebtesten Sports der Deutschen auf und neben dem Platz erfahren.

Deutsches Fussballmuseum in Dortmund

Deutsches Fußballmuseum in Dortmund (2018)

Das Deutsche Fußballmuseum befindet sich direkt am Dortmunder Hauptbahnhof und ist daher optimal mit dem Zug zu erreichen (ca. 1,5 Stunden mit der Regionalbahn von Köln entfernt). Nach dem Kauf meines Tickets im Erdgeschosse des Deutschen Fußballmuseums habe ich noch eben Rucksack und Jacke in den Schließfächern im Untergeschoss verstaut und mich anschließend auf die Reise durch die Historie des deutschen Fußballs begeben.

Das Deutsche Fußballmuseum ist generell so aufgebaut, dass ihr zunächst mit der Rolltreppe in die zweite Etage hinauf fahrt und die Ausstellung dort beginnt. Liebevoll wird dieser Bereich des Museums daher auch „1. Halbzeit“ genannt. Im weiteren Verlauf werdet ihr eine Etage tiefer in die „2. Halbzeit“ geführt und gelangt zum Abschluss eurer Tour wieder zum Ausgangspunkt am Eingang zurück.

Bereits auf der Rolltreppe in die zweite Etage bekommt ihr das Fußball-Feeling zu spüren. Durch eingespielte Stadion-Geräusche entlang der Rolltreppe bekommt ihr bereits bei der Auffahrt nach oben das Gefühl, als ob ihr euch im Spielertunnel eines der großen europäischen Stadien befindet. Mit jedem Meter auf der Rolltreppe wird die Kulisse lauter, bis ihr am Ende der Rolltreppe Auge in Auge neben der Weltmeister-Elf von 1954 aus Bern steht. Von hier an dreht sich alles um die Historie der Deutschen Fußballnationalmannschaft und um den Fußball in der ehemaligen DDR sowie der Bundesrepublik Deutschland. Begleitet werdet ihr auf eurer Reise durch die deutsche Fußball-Historie von vielen originalen Gegenständen und spannenden Hintergrundinformationen, die den deutschen Fußball geprägt haben. Abgeschlossen wird diese Etage mit dem Weltmeistertitel 2014 in Rio de Janeiro. Während ihr euch von den vielen bedeutenden Momenten des Sports treiben lasst, erfährt ihr viel über die Entwicklung des Fußballs, die Entwicklung des Sports in Ost- und Westdeutschland, über bedeutende Spiele der Fußballnationalmannschaft sowie über Höhepunkte und Tiefen des deutschen Fußballs. Um den Siegtreffer von Mario Götze in der Nachspielzeit des WM-Finals von 2014 im berühmten Estádio do Maracana noch einmal erlebbar zu machen, werdet ihr bei dem Übergang in die erste Etage durch ein 3D-Kino geführt, indem ihr diesen Moment mit dem dazugehörigen Live-Kommentar noch einmal durchlebt.

Zuvor bietet sich aber durchaus noch die Möglichkeit an, zu einer „Halbzeit“ mit perfekter Sicht auf die Dortmunder Innenstadt einzukehren und die ersten Eindrücke sacken zu lassen.

Dortmunder Innenstadt

Dortmunder Innenstadt (2018)

Nachdem ihr aus dem 3D-Kino heraus gekommen seid, gelangt ihr – ehe ihr in die Geschichte des deutschen Vereinsfußballs einsteigt – in einen Zwischenraum, in dem sich die gewonnenen Titel der Deutschen Nationalmannschaft befinden. Hier seht ihr neben dem aktuellen WM- und EM-Pokal auch die Trophäe, die Deutschland 1954 in Bern gewann.

Im weiteren Verlauf werdet ihr nun durch die Historie des deutschen Vereinsfußballs geführt. Hierbei teilt sich die Ausstellung im Wesentlichen in drei große Bereiche – die Deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal und die europäischen Pokalwettbewerbe, bestehend aus der UEFA Europa League und der UEFA Champions League. Ihr erfahrt mehr über die besten 11 Spieler der vergangenen Jahrzehnte, die großen Spiele der Deutschen Meisterschaft und die spannendsten Momente aus über 50 Jahren Bundesliga. Pokal-Tragödien und Überraschungsteams werden ebenso ins Gedächtnis gerufen, wie die Höhepunkte und die unglaublichen Erfolge der deutschen Mannschaften auf internationaler Ebene, wie etwa das deutsche UEFA Champions League Finale in der Saison 2012/13 zwischen Borussia Dortmund un dem FC Bayern München.

Ebenso findet in dieser Etage die Entwicklung der Sportübertragungen in Radio und TV ihren Platz und zeigt den Weg, wie der Sport einer breitere Masse von Zuschauern und Fans zugänglich gemacht wurde. Die Etage schließt am Ende mit einem Bereich ab, der sich näher mit der Tätigkeit des Schiedsrichters auseinandersetzt und ihre Sicht auf das Geschehen am und abseits des Balles fokussiert.

Auf dem Weg zum Ausgang werdet ihr abschließend noch am Mannschaftsbus der Deutschen Nationalmannschaft entlang geführt, mit dem die Nationalspieler während der WM 2006 in Deutschland unterwegs waren. Den Bus könnt  ihr ebenso von innen besichtigen.

Wer bisher noch nicht im Deutschen Fußballmuseum gewesen ist, am Wochenende aber mit seinen Idolen auf dem Rasen mitfiebert und einfach nicht genug vom Lieblingssport der Deutschen bekommt, der sollte sich dringend auf den Weg nach Dortmund machen.

Noch Fragen?
Solltest du weitere Fragen bzgl. eines Besuches des Deutschen Fußballmuseums haben, freue ich mich über deine Nachricht. Diese kannst du entweder über die Sozialen Medien oder direkt über das Kontaktformular senden.

* Die mit einem * gekennzeichneten Unternehmen, Veranstalter, Dienstleister, etc. wurden namentlich genannt, um euch einen besseren Eindruck von meinem Besuch in Dortmund geben zu können. Durch die Nennung der Namen entstehen weder für euch Kosten, noch habe ich hiervon in irgendeiner Art einen finanziellen Vorteil, da es sich um kostenlose Werbung handelt. Kosten können für euch erst in dem Moment entstehen, wenn ihr aktiv die Website der genannten Unternehmen, Veranstalter, Dienstleister, etc. aufsucht und dort kostenpflichtig eine Leistung bucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.